← Übersicht
 Projekt 
STADTLAND (C) TSK Thomas Abe
STADTLAND (C) IBA Thüringen

STADTLAND

2019 ist das Zwischenpräsentationsjahr der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen. Zu diesem Anlass zeigt die IBA Thüringen ihre rund 30 Zukunftsprojekte in einer zentralen Ausstellung im Eiermannbau Apolda. Im Fokus stehen neben der Präsentation der Projektschauplätze und Arbeitsstände insbesondere die Menschen dahinter: Was treibt sie an, wie gestalten sie das StadtLand Thüringen? Die Ausstellung ›StadtLand‹ versteht sich als aktueller Diskussionsbeitrag zum Thema ländliche Räume und als Positionsbestimmung des IBA Prozesses in Thüringen.

Der Ausstellungsort Eiermannbau in Apolda ist ein außergewöhnliches Gebäude der Industriemoderne, selbst ein IBA Projekt und erlaubt den Gästen, den IBA Zukunftsprozess 1:1 zu erleben. Die Ausstellungsszenografie inszeniert den Eiermannbau als Schaufenster für die unterschiedlichen StadtLand Vorhaben in Thüringen. Die Ausstellung ist auch eine wichtige Zwischennutzung in dem viele Jahre leerstehenden Gebäude. Alle Geschosse und Bauzeiten des Denkmals können erlebt werden. Durch verschiedene Medien aus Film, Interviews, großformatigen Bildkulissen und übersichtlichen Projektbeschreibungen werden dem Besucher auf eindrückliche Weise die IBA Vorhaben und ihre Akteure vorgestellt und ihr Beitrag für eine zukunftsfähige Provinz gewürdigt. Ein temporär realisiertes Kino und Studio laden die Ausstellungsbesucher zum Mitmachen ein und sind zugleich Nutzungsangebote im Rahmen der IBA Projektentwicklung des Eiermannbaus als Open Factory.

Kuratorische Leitung der IBA Thüringen: Katja Fischer, Ausstellungsarchitektur: Constructlab, Grafische Konzeption: Pieterjan Grandry, MODEM, Prozessgrafiken: Studio Rustemeyer, Fotos: © IBA Thüringen TSK Thomas Abe, Thomas Müller